Sustainability Knowledge Center

Nachhaltige Staatsanleihen: Warum nicht?

 

Durch die Eurokrise haben viele Länder ihren risikofreien Vermögensstatus verloren. Dies hat gezeigt, wie wichtig es ist, Nachhaltigkeitskriterien auch bei Staatsanleihen zu berücksichtigen. Denn Staatsanleihen sind weiterhin ein bedeutendes Anlageinstrument mit einem Volumen von derzeit fast 58 Billionen Euro. Außerdem können sie einen erheblichen Beitrag zur Finanzierung der Energiewende leisten.

 

Laden Sie das Diskussionspapier herunter

Worum geht es genau?

 

Die Beurteilung der Nachhaltigkeit von Ländern mag kompliziert erscheinen, gibt es doch ganz unterschiedliche Ansätze. Wichtig ist vor allem, quantitative und/oder qualitative Nachhaltigkeitskriterien auszuwählen. Folgende Fragen stehen im Zentrum:

  • Sollten wir uns darauf konzentrieren, ob Länder internationalen Verträgen bzw. Übereinkommen gerecht werden?
  • Sollten wir auf die verschiedenen Nicht-Regierungsorganisationen hören, die das versprochene und tatsächliche ökologische und/oder soziale Commitment eines Landes kritisch beurteilen?
  • Sollten wir Nachhaltigkeitskriterien auf der Grundlage von Statistiken verschiedener internationaler Agenturen definieren, die zwar Objektivität und Vergleichbarkeit bieten, aber auf historischen Daten basieren?

 

Laden Sie das Diskussionspapier herunter

Das CO2-Risiko ist nicht zu unterschätzen

 

Das CO2-Risiko ist mittel- und langfristig ein wirtschaftliches Risiko. Die Gesetzgebung wird immer strenger, um diesem bedeutenden Risiko Rechnung zu tragen. Wie sollten wir neben der Kohlenstoffintensität und der Energieeffizienz eines Landes die globalen Risiken beurteilen, mit denen Länder konfrontiert sein können?

Dies zu beurteilen und zu berechnen, kann mit großen Schwierigkeiten verbunden sein. Doch sie nicht in der Anlageanalyse zu berücksichtigen, könnte sich als kurzsichtig herausstellen.

 

Laden Sie das Diskussionspapier herunter

Ein Ansatz, der in Zukunft noch an Bedeutung gewinnt

 

Es ist unverkennbar, dass wir zurzeit mit einem Paradigmenwechsel konfrontiert sind, und zwar in allen drei Dimensionen der Nachhaltigkeit: Umwelt, Soziales und Governance.

Aufgrund dieses Paradigmenwechsels ist es wichtiger als je zuvor, Nachhaltigkeitskriterien zu berücksichtigten, wenn man in Staaten investiert, die weiterhin bedeutende Anleiheemittenten sind.

Laden Sie das Diskussionspapier herunter

Video
E-card

Your name

Your e-mail address

Name receiver

E-mail address receiver

Your message

Send

1